sind das

 Für die Zeit nach den Sommerferien gilt Folgendes:

1. Der Unterricht soll durchgängig in Präsenz erfolgen.
2. Gruppen (z.B. Sport, Religion etc.) können wieder klassen- und jahrgangsübergreifend gebildet werden.
3. Ausflüge und mehrtägige Schullandheimaufenhalte im Inland sind wieder erlaubt, ins Ausland jedoch nicht.
4. Berufspraktika sind wieder erlaubt.
5. Wer sich in den Sommerferien im Ausland aufgehalten hat, muss sich an die auf dem Merkblatt aufgeführten Regeln halten.
6. In den ersten zwei Wochen nach den Sommerferien gilt die Maskenpflicht.
7. Die Testpflicht besteht weiterhin.

Inzidenz über 165: Fernlernen für alle, außer Abschlussklassen
Inzidenz zwischen 100 und 165: Wechsel zwischen Unterricht in der Schule und Fernlernen (Maske, Tests, Abstand)
Inzidenz zwischen 50 und 100:
- Grundschule: Unterricht in der Schule unter Pandemiebedingungen (Maske, Tests, kein Abstand)
- Werkrealschule / Realschule:
* erste 2 Wochen nach den Ferien: Wechsel zwischen Unterricht in der Schule und Fernlernen (Maske, Tests, Abstand)
* ab 21.06.: Unterricht in der Schule unter Pandemiebedingungen (Maske, Abstand, Tests)
Inzidenz unter 50: Regelunterricht in der Schule (Maske, Tests)
Hier finden Sie die neuesten Inzidenzen des Landkreises Heidenheim.

 rot = aktueller Stand (Stand: 04.06.21)

 

 


WEITERE HINWEISE FÜR ELTERN:

Aktuelle Informationen des
Kultusministeriums finden Sie hier.

Umgang mit Krankheitssymptomen bei Verdacht auf COVID19

- Bei welchen Symptomen muss mein Kind zu Hause bleiben?
- Wie ist das weitere Vorgehen?
- Wann darf mein Kind wieder kommen?

Ein Merkblatt des Landesgesundheitsamts finden Sie hier.

Copyright © 2018 Bildungszentrum Gerstetter Alb. Alle Rechte vorbehalten.