Schneebauwerke-Challenge

Da Homeschooling sehr anstrengend sein kann, haben die KlassenlehrerInnen zusammen mit der Schulsozialarbeiterin Fr. Dittweiler den Kindern der 5. Klassen eine besondere und abwechslungsreiche Aufgabe gestellt. Endlich lag in Gerstetten und Umgebung mal wieder ordentlich Schnee, sodass die Bedingungen für einen Wettbewerb mit Schneebauwerken optimal waren.
Die Kinder sollten ein Bauwerk ihrer Wahl aus Schnee gestalten und ein Foto davon in der Schule einreichen. Per Abstimmung haben die Klassen dann jeweils ihre Sieger gewählt und die Schule hat diese mit kuscheligen, bunten Decken mit eingesticktem Schullogo prämiert.
Insgesamt waren tolle Ergebnisse dabei, wie z.B. ein 5m hoher Schneemann, ein Schneemann mit Maske, ein Schneebär, eine Schneekatze, Iglus, Häuser und noch vieles mehr.

Die besten Bauwerke in der 5a waren:

  1. Platz: Moritz Gold (Iglu)
  2. Platz: Lilly Hartmann (Iglu)
  3. Platz: Lina Mailänder (Iglu)

In der 5b ging es enger her, sodass sogar 7 Bauwerke auf dem 2 Platz landeten:

  1. Platz: Laura Maier (FCH-Fanbär)
  2. Platz: Daria Ban (Schneehund), Bastian Zahn & Linas Hafner (Iglu), Jiyan (Riesen-Schneemann), Lily Riedel (Schneemann), Tom Staudenmaier (Schneehaus), Marcello Scarati (Schneemann mit Maske)
  3. Platz: Ole Sapper (Schneehaus), Alicia Felske (Schneekatze), Marco Claus (Schneekatze)

In der 5c konnten folgende SchülerInnen mit ihren Bauwerken überzeugen:

  1. Platz: Lenny Lotter (Iglu)
  2. Platz: Dilek Bucak (Schneemann)
  3. Platz: Jana Grüninger (Sprung-Schanze)
    2021 02 08 Moritz Moritz Iglu

2021 02 08 LauraLauras FCH-Bär

2021 02 08 LennyLennys Iglu

Sucht und Drogen durch die Polizei eindrucksvoll in Klasse 8 thematisiert

Im Rahmen der ersten Zeitfensterwoche und den Präventionstagen war die Polizei zu Gast bei den Klassen 8 des Bildungszentrum Gerstetter Alb.

Auf dem Programm von Frau Polizeihauptmeisterin Duller vom Polizeipräsidium Ulm stand an diesem Vormittag das Thema Sucht und Drogen. Dabei wurden unterschiedliche Drogen in den Blick genommen und ihre Inhaltsstoffe sowie ihre Wirkung näher betrachtet. Dabei machte Frau Duller auch auf die Gefahren aufmerksam und untermauerte diese mit verschiedenen Fallbeispielen. In einem Quiz konnten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8 anschließend ihr Wissen rund um das Thema Sucht und Drogen auf den Prüfstand stellen.

2020 11 12 Polizei in 8 Drogen

Prävention: Polizei zu Besuch in Klasse 5

Zum Thema Medien und den Gefahren, die damit verbunden sind, war Frau Duller vom Präventionsteam der Polizei zu Gast in den Klassen 5.

Trotzdem der Vortrag durch die Maske gehalten wurde, hörten die Fünftklässler gebannt zu und hatten viele Fragen. So wurden z.B. die Gefahren von Kettenbriefen   oder Straftaten wegen Besitzes und Verbreitung von nicht jugendfreien Medien angesprochen. Beinahe die meisten Fragen erhielt Frau Duller aber zu dem Beruf der Polizistin, der einige Schüler/-innen sehr zu interessieren scheint.

2020 11 11 Polizei in Klasse 5

Völkerballturnier der Klassen 5

Auch die Klassen 5 haben im Sportunterricht ein heiß umkämpftes Völkerballturnier durchgeführt. Sie wurden in sechs Mannschaften eingeteilt und jeder spielte gegen jeden.
Hier die Siegermannschaft 2020:   „Black fire“  aus der 5a

2020 11 09 Völkerballturnier Klassen 5

Coaching4future als Start in die Berufsorientierung im neuen Schuljahr

Am 12. und 13. Oktober war coaching4future zu Gast am Bildungszentrum Gerstetter Alb. In zwei unterschiedlichen Veranstaltungen hatten die Schüler/-innen der Klassen 9 der Realschule und der Klasse 8 der Werkrealschule die Gelegenheit, die Bereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik und die vielen Berufe dahinter zu entdecken.

In einem Vortrag standen zunächst die verschiedenen MINT-Berufe im Vordergrund. Dabei wurden den Schülern/-innen Innovationen und Projekte der Zukunft vorgestellt, unter anderem ein Kochroboter, ein Roboter-Haustier oder die PKWs, die von selber fahren. Anschließend hatten die Schüler/-innen im Rahmen des Vortrags die Gelegenheit zwei selbst ausgewählte Themenbereiche näher zu betrachten. Zur Auswahl standen dabei Themen wie Wohnen, Mobilität oder Lifestyle. Exemplarisch stellten die Referenten z.B. die Fleischproduktion im Labor oder wandelbare Fahrzeuge vor. Passend zu den unterschiedlichen Innovationen und Projekten standen vor allem die dazugehörigen Ausbildungsberufe im Zentrum des Vortrags.

In der darauf aufbauenden Veranstaltung, einem Robotik-Workshop, konnten die Schüler/-innen sich anschließend selbst praktisch betätigen, in dem sie einem Roboter das Laufen beibringen mussten.

Für einige Schüler/-innen war anschließend glasklar, dass sie genau so etwas mal machen möchten.

 Ein großes Lob an alle drei Klassen, die mit Feuereifer dabei waren.

2020 11 02 Coaching for future

Copyright © 2018 Bildungszentrum Gerstetter Alb. Alle Rechte vorbehalten.