Engagement in Corona-Zeiten: Schülerin spendet Masken

Langeweile in der durch Covid-19 ausgelösten Schulschließung - das kennen momentan wohl nur zu viele Schülerinnen und Schüler. Juliane Westfahl und ihre Familie nutzten deshalb die freie Zeit im April, um zu Hause Stoffmasken zu nähen und an Pflegekräfte, Arztpraxen und das DRK rund um Gerstetten zu spenden.

„Angefangen hat alles mit zwei Stoffmasken, welche wir für unsere Großeltern nähen wollten. Für die ersten Exemplare brauchten wir dazu noch fast eine Stunde.“, sagt Juliane. Die Nachfrage wurde relativ schnell größer und über verschiedene Facebook-Gruppen machten die Vier ihre Arbeit publik. Viele Interessenten meldeten sich und letztendlich wurden 341 Masken in den verschiedensten Mustern und Größen an den Mann gebracht. Einige davon wurden auch an private Personen verkauft, um das Taschengeld aufzubessern. Bei der Erstellung der Masken gäbe es außerdem eine strikte Arbeitsaufteilung, so die 11-Jährige. Die Mutter wäre hierbei für das Zuschneiden und Bügeln verantwortlich, Julianes älteste Schwester Sophie und sie selbst nähten die verschiedenen Masken und die Mittlere der drei Schwestern, Pauline, ziehe das Gummi ein und unterstütze ebenfalls beim Nähen.

Schon Wochen vor der eigentlichen Maskenpflicht war die Nachfrage sehr groß, vor allem in Arztpraxen und beim Pflegepersonal. Mit dem endgültigen Entschluss des Landes kam dann aber noch einmal ein Riesenschwung an Arbeit. „Wir bekommen sehr viel Lob und Anerkennung für unsere Arbeit und noch mehr Schokolade und Gummibärchen als Dank.“, meint Pauline. „So lässt sich fehlende Motivation schnell überwinden“. Außerdem hätten die Hörspiele der „drei ???“ auch immer dazu beigetragen bis spät am Abend nähen zu können, ohne die Lust zu verlieren.

Besserer Umgang mit der Nähmaschine, Ausdauer und Zuverlässigkeit sind nur ein kleiner Teil von dem, was die drei Mädchen gelernt haben. „Letztendlich haben wir ganz viele tolle Menschen kennengelernt und hatten einen tollen Zeitvertreib. Nur am Ende wieder  alles aufzuräumen war echt blöd.“

2020 05 08 Masken

Copyright © 2018 Bildungszentrum Gerstetter Alb. Alle Rechte vorbehalten.