Berufsinformationstage der Klassen 9

 

Am 10. und 11. Februar fand am Bildungszentrum Gerstetter Alb ein zweitägiges Berufsinformationsseminar für die Realschüler/innen der Klassen 9 statt. Aufgrund den Sturms Sabine konnten die Klassen dieses Mal leider nicht ins Sport- und Bildungszentrum nach Bartholomä fahren und dort übernachten.

In mehreren Seminaren und Workshops stellten sich unter anderem unsere Bildungspartner das Klinikum Heidenheim, die Firma Pfisterer aus Gussenstadt und die Kreissparkasse Heidenheim vor. Auch der Zoll, die Bundeswehr, die Sozialstation Langenau und die Spenglerei Gökelmann aus Altheim stellen sich und ihre Berufe vor. Neben umfassenden Informationen erhielten die Schüler/innen auch die Gelegenheit zu praktischen Erfahrungen. Mitarbeiter/innen der Barmer und des IFT (Institut für Talententwicklung) führten mit den Schülern/innen Präsentationen der eigenen Person und auch Vorstellungsgespräche in Form von Rollenspielen durch. Darüber hinaus stellte der IB (Internationale Bund) den Klassen das freiwillige soziale Jahr und weitere Bundesfreiwilligendienste vor.

In der zweitätigen Veranstaltung konnten die Schüler/innen einen umfassenden Einblick in die Berufs- und Arbeitswelt erlangen sowie im Hinblick auf ihre eigene Berufswahl wertvolle Eindrücke gewinnen.

2020 02 18 Berufsinfotage

Schüler/innen sammeln erste praktische Erfahrungen unter der Anleitung von Herrn Ischinger (Firma Gökelmann) in dem Beruf des Spenglers.

Copyright © 2018 Bildungszentrum Gerstetter Alb. Alle Rechte vorbehalten.